Antarktis Halbumrundung mit MS Ortelius

empfohlen von: 
Michaela Rittler
Urlaubs-Region: 
Antarktis

Wie viele ungewöhnliche Reisen bietet uns die Erde?
Sicherlich einige und jede für sich einzigartig. Aber die Halbumrundung eines Kontinents,
und dann auch den der Antarktis, lässt sich schwer überbieten. Diese Reise führt in Regionen, in der vor gut einhundert Jahren noch  niemals ein Mensch seinen Fuß gesetzt hat – der Atem der ersten und berühmten Entdecker ist allgegenwärtig. Hinzu kommt eine atemberaubende Natur – riesige Tafeleisberge kreuzen unseren Weg und schroffe Bergketten bilden die Kulisse einer komplett von Menschen unberührten Küste. Hier ist die Heimat fast aller Pinguinarten, darunter auch die des Kaiserpinguins, Wale, Robben und seltene Seevögel sind zu beobachten, während sich unser Schiff seinen Weg durch manchmal undurchdringbar scheinendes Packeis bahnt.
Die Route entlang der Phantomküste wird selten gefahren, nur auf der kleinen Insel Peter I., so die Historiker, haben eine überschaubare Anzahl von Menschen ihren Fuß auf das Land gesetzt. Auch Spuren der berühmten Forscher und Entdecker finden wir, wenn der Kontinent fast halbumrundet ist. Das Ross Meer war Ausgangspunkt vieler erfolgreicher und berühmter Expeditionen, auch von Shackleton und Scott. Hier wurde Geschichte geschrieben und die Hütten von Scott und Shackleton zeugen noch heute davon. Der gegenwärtigen Forschung wird in der US-Forschungsstation am McMurdo Sound Zeit gewidmet. Nehmen wir die seltene Gelegenheit wahr, an einer der unglaublichsten Reisen in eine faszinierende Welt aus Eis einzutauchen.

Preis pro Person bei Doppelbelegung ab € 22.890,--
 

zurück zu Übersicht